Hausboot-SeeZimmer

Lieber Besucher,

herzlich willkommen im SeeZimmer, dem fahrbarem Hausboot auf dem Geiseltalsee (führerscheinfrei!).
Das SeeZimmer können Sie für ein paar Stunden oder auch mehrere Tage mieten. Übernachtungen für 4 Personen sind ebenfalls kein Problem.
Bei Interesse bitten wir Sie eine kurze Nachricht, inklusive Buchungszeitraum, zu schicken oder einfach anzurufen. In den Preisen und FAQ finden Sie weitere Details.
Das SeeZimmer liegt am Hafenplatz 6 der Marina Mücheln, 06249 Mücheln (Geiseltal).

Viele Grüße, Ihr SeeZimmer Team

Preise

Hauptsaison (Buchungs-Zeitraum 01.05. – 30.09.)

Nebensaison (Buchungs-Zeitraum 01.10. – 30.04)  -> 10% Rabatt auf Preise der Hauptsaison

 

Hauptsaison Angebot 1: "SeeZimmer-Übernachtung im Hafen"

Sie mieten das SeeZimmer in der Sommer-Saison ohne umherfahren.

•1 Nacht 55 €

•2 Nächte 110 €

•3 Nächte 160 €

•1 Woche 350 € (Z.B. Montag 10:00 bis Montag 10:00)

Dabei sind 4 Personen inbegriffen. Maximal können 4 Personen auf dem Seezimmer übernachten. Die einzige Einschränkung ist jedoch, dass Sie nicht mit dem SeeZimmer umherfahren dürfen. Hinzu kommen noch Gebühren für die Endreinigung. Möchten Sie die Marina mit dem SeeZimmer verlassen, gelten die Preise in Sommer-Angebot 2.

Bitte lassen Sie uns bei Ihrer Buchungsanfrage wissen, welches Angebot Sie wünschen.

 

Hauptsaison Angebot 2: "See-Entdeckung" (mit Umherfahren)

Bei diesem Angebot können Sie mit dem SeeZimmer auf dem Geiseltalsee umherfahren. Außerdem sind schon 4 Personen pro Übernachtung inbegriffen.

Montag – Freitag pro Nacht:

•1 Nacht 130 €

•2 Nächte 210 €

•3 Nächte 295 €

•4 Nächte 370 €

•1 Woche 555 € (Z.B. Montag 10:00 bis Montag 10:00)

Freitag zum Sonnabend oder Sonnabend zum Sonntag 150 €

Freitag bis Sonntag 240 €

 

Tagesfahrten  4h/6h/8 h nach Absprache

Bitte lassen Sie uns bei Ihrer Buchungsanfrage wissen, welches Angebot Sie wünschen.

 

Zusätzlich gilt für alle Angebote:

•Die genannten Preise dienen zur Orientierung und sind nicht verbindlich. Nach Ihrer Anfrage erhalten Sie ein Angebot per Email von uns.

•Leih-Bettwäsche für 1 Doppelbett (Optional, Pauschal für Mietdauer) ->10 €

•Endreinigung (Pflicht, einmalig) -> 15 €

•Hund -> 5 € pro Tag

•An Feiertagen 10% Zuschlag auf alle Preise

•Kaution (zu hinterlegen vor Fahrtantritt) -> 150 €

•Benzinkosten werden nach Verbrauch abgerechnet

•Verbrauchskosten für die Gasheizung fallen nicht an und sind somit inklusive

•Planen Sie für die Übergabe ca. 1h ein. Übergabezeiten werden individuell vereinbart

Kontakt

Haben Sie Interesse an einer Buchung? Kontaktieren Sie uns per

a) Per WhatsApp unter 0152 527 14257

 b) Per Email: info@seezimmer.de

 c) Telefonisch unter 0152 527 14257 oder 0152 587 03610

Für eine Buchungsanfrage benötigen wir folgende Informationen. Wir empfehlen die Informationen einzutragen und dann per copy & paste in WhatsApp oder eine Email an info@seezimmer.de  einzufügen.

Name:

Telefonnummer:

Email Adresse:

 

Von Datum:

Von Uhrzeit:

 

Bis Datum:

Bis Uhrzeit:

 

Anzahl Personen:

Anzahl Hunde:

 

Angebot 1: Nur Übernachtung in der Marina (kein umherfahren möglich) ODER

Angebot 2: See-Entdeckung (Umherfahren möglich)

 

Angebot 1 ODER Angebot 2 gewünscht?:

P.S. Leider können Emails auch mal im Spam landen. Sollten Sie innerhalb von 3 Tagen keine Rückmeldung erhalten, bitten wir um einen kurzen Anruf.

FAQ

Wie läuft eine Buchung ab?

I. Sie schicken uns eine Buchungsanfrage per Formular

II. Sie erhalten von uns eine Email mit folgendem Inhalt:

– Bestätigung der Verfügbarkeit des gewünschten Buchungszeitraums vom XX.XX.XXXX – XX.XX.XXXX.

– Der Mietpreis XXX € + XX € Endreinigung.

Die nächsten Schritte:

– Wir reservieren Ihnen das SeeZimmer

– In den nächsten 5 Kalendertagen bitte wir Sie, 30% ( XX €) des vereinbarten Mietpreises als Anzahlung zu leisten

– Erfolgt die Anzahlung nicht innerhalb von 7 Kalendertagen, verfällt die Reservierung.

– Spätestens 6 Wochen vor Antritt ist die Restzahlung von (XX) € fällig

– Kaution (siehe Preise) + Endreinigung (siehe Preise) sowie eventuelle Vergünstigungen bei der Versicherung (siehe AGB’s), sind dann bei Bootsübernahme zu zahlen

– Nach erfolgter Anzahlung bitten wir Sie eine kurze Mitteilung zu senden

– Mit erfolgter Anzahlung ist die Reservierung fest zugesagt

III. Bei der Übergabe sind folgende Dokumente zu unterzeichnen:

Checkliste auf Boot

Mietvertrag

Bei Fragen stehen wir Ihnen unter Kontakt, gerne zur Verfügung.

 

Wer fährt das Seezimmer?

Sie, bzw. Ihre Mitreisenden, fahren das SeeZimmer selber. Leider dürfen wir Sie nicht umherfahren.

 

Benötige ich einen Bootsführerschein?

Unser SeeZimmer hat einen 15 PS Motor. Somit benötigen Sie keinen Führerschein.

 

Was kostet eine Fahrt mit dem SeeZimmer?

Die Preise finden Sie oben.

 

Wie viele Personen dürfen auf das SeeZimmer?

Das SeeZimmer ist für bis zu 8 Personen zugelassen. Schlafmöglichkeiten gibt es für 4 Personen in 2 Doppelbetten. Mehr Informationen finden Sie unter „Wie viele Betten gibt es auf dem SeeZimmer?“.

 

Sind Hunde auf dem SeeZimmer erlaubt?

Hunde sind auf dem SeeZimmer willkommen.

 

Wie viele Betten gibt es auf dem SeeZimmer?

Es stehen zwei Doppelbetten zur Verfügung, von denen eines klappbar ist. Die Größe der Betten und Matratzen beträgt ca. 140cm x 200cm. Bei Übernachtungen sind im Mietpreis zwei Doppel-Decken (130cm x 200cm) und Kopfkissen inbegriffen. Gerne können Sie Ihre eigene Bettwäsche mitbringen. Alternativ können Sie auch Bettwäsche von uns mieten. Die Preise dazu finden Sie oben.

 

Welche Sanitären Anlagen gibt es auf dem SeeZimmer und in der Marina Mücheln?

Das SeeZimmer verfügt über eine Sommerdusche und eine Board-Toilette. Auch ein kleines Waschbecken ist vorhanden. Außerdem ist der Zugang zu den Sanitäranlagen (Dusche, WC) in der Marina Mücheln für die Mietdauer inbegriffen.

 

Gibt es eine Küche auf dem SeeZimmer?

Es gibt eine Küchenzeile mit Spüle und Kühlschrank, welcher mit Gas betrieben wird. Auch ein Induktionsherd ist vorhanden. Dieser funktioniert allerdings nur mit der Stromversorgung am Anliegeplatz. Außerdem stellen wir Ihnen Geschirr, Gläser, Tassen, Pfannen und Töpfe zur Verfügung.

 

Kann man auf dem SeeZimmer grillen?

Ein Holzkohlegrill ist auf dem SeeZimmer vorhanden. Wir möchten Sie bitten, Ihre eigene Grillkohle mitzubringen.

 

Wie funktioniert die Stromversorgung?

Wenn Sie am Anliegenplatz liegen, steht Ihnen normaler 220V Netzstrom zur Verfügung. Damit können Kaffeemaschine, Herd, Toaster oder sogar ein Fön (nicht an Board) betrieben werden. Auf dem Wasser haben Sie dann 12V und können damit auch Handys laden.

 

Wie funktioniert die Wasserversorgung an Bord?

An Bord des SeeZimmers befindet sich ein Wassertank. Dieses Wasser nutzen Sie zum Duschen und Abwaschen. Koch und Trinkwasser stellen wir Ihnen zur Verfügung.

 Das gesamte Abwasser wird im Fäkalientank gesammelt und von uns entsorgt (im Preis der Endreinigung inbegriffen).

 

Kann ich meine Buchung stornieren?

Unsere Stornierungsbedingungen entnehmen Sie bitte unseren AGB.

 

Ist das Fahren mit dem SeeZimmer schwierig?

Bei der Übergabe erhalten Sie eine ausführliche Einweisung in die Bedienung des Bootes. Die meisten unserer Kunden kommen dann nach ein wenig Eingewöhnungszeit gut damit zurecht. Bei uns auf dem Geiseltalsee gibt es keine Schleusen oder von Flüssen bekannte Gefahren. Sie können Ihren Urlaub ganz entspannt genießen.

 

Ist eine Fahrt mit dem SeeZimmer auch im Frühjahr oder Herbst zu empfehlen?

Absolut. Der vorhandene Gasofen hält das Boot auch bei sehr kühlem Wetter warm.

 

Wohin mit unserem Gepäck?

Auf dem SeeZimmer gibt es einen Wandschrank, aber insgesamt nur begrenzten Stauraum. Reisen Sie nicht mit sperrigen Taschen oder Koffern an. Wir empfehlen Reisetaschen. Teilen Sie ihre Sachen so auf, dass Sie die Hälfte im Auto lassen und zur Urlaubshalbzeit dann die Sachen Tauschen.

 

Darf man auf dem Geiseltalsee angeln?

Grundsätzlich darf geangelt werden, allerdings wird ein Angelschein benötigt. Bitte beachten Sie die geltenden Vorschriften auf dem Geiseltalsee.

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für alle Boote

Bootsverleih – Hartmut Breuß | Lauchstädter Str. 30 | 06249 Mücheln, im folgendem Vercharter genannt.

Die nachstehenden Bedingungen sind Bestandteil des Mietvertrages, der zwischen dem Charterer und dem Vercharterer über ein Schiff abgeschlossen wird. Mit der Buchung erkennt der Charterer diese allgemeinen Geschäftsbedingungen für sich und die mitreisenden Personen an.

 

Vertragsabschluss:

Der Chartervertrag kommt zustande durch

Buchung per Mail unter Angabe der buchungsrelevanten Daten (=Willenserklärung des Charterers)

Der Charterer erhält eine Buchungsbestätigung (=Willenserklärung des Vercharterers) per Email. Diese Buchungsbestätigung enthält Informationen zur zu leistenden Anzahlung. Erst mit Eingang der Anzahlung auf dem Konto des Vercharteres, kommt der Vertrag endgültig zustande.

Der Vertrag kommt zustande zwischen Vercharter und dem namentlich genannten Charterer. Eine Weitervermietung bzw. Untervermietung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung Vercharteres zulässig.

Der Vertrag steht unter der auflösenden Bedingung eines nicht fristgemäßen Zahlungseingangs. In diesem Fall steht dem Vercharterer eine Entschädigung entsprechend dem folgenden Absatz zu.

 

Rücktritt des Charterers:

Der Charterer ist berechtigt, vor Antritt der Schiffsreise ohne Angaben von Gründen durch schriftliche Erklärung vom Mietvertrag zurückzutreten. Er ist im Fall eines Rücktritts verpflichtet, folgende Entschädigung zu zahlen:

Eintreffen der Rücktrittserklärung vor dem 40. Kalendertag vor Beginn der Bootsreise: 30 % des Mietpreises.

Eintreffen der Rücktrittserklärung weniger als 40. Kalendertage vor Beginn der Bootsreise: 100 % des Mietpreises. 

Sofern der Vercharterer das Schiff weitervermieten kann, ist der Charterer nur zur Zahlung einer Bearbeitungsgebühr von 100,– Euro verpflichtet.

Der Nachweis eines geringeren oder nicht eingetretenen Schadens steht dem Charterer frei.

 

Pflichten des Vercharterers:

Der Vercharterer verpflichtet sich, das Schiff zum vereinbarten Termin in betriebsbereitem Zustand für die Charterzeit zur Verfügung zu stellen.

Sollte der Vercharterer infolge eines während einer vorangegangenen Vercharterung entstandenen Schadens, Sperrung von Wasserstraßen, Havarie, Streiks oder dergleichen oder anderer Gründe nicht in der Lage sein, das Boot zum vereinbarten Zeitpunkt zur Verfügung zu stellen, so ist er berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Weitergehende Schadensersatzansprüche des Charterers wegen Nichterfüllung sind ausgeschlossen.

Die Verfügung über das Boot wird dem Charterer nach Einweisung zu demjenigen Zeitpunkt zuerkannt, indem er schriftlich bestätigt, dass der Motor und das Boot im allgemeinen betriebsfähig sind und die vorgelegte „Checkliste Hausboot“ unterzeichnet hat. Mit Unterzeichnung der „Checkliste Hausboot“ bestätigt der Charterer die ordnungsgemäße Übergabe des Schiffes. Danach sind alle Einwendungen des Charterers betreffs Ausrüstung und Tauglichkeit des Bootes ausgeschlossen. Vorhandene versteckte Mängel an dem Schiff und an der Ausrüstung berechtigen den Charterer nicht, den Mietzins zu mindern, es sei denn, der Mangel war dem Vercharterer bekannt.

 

Versicherung:

Haftpflicht (Schäden an fremden Booten etc.):

Mitversichert ist die persönliche gesetzliche Haftpflicht des verantwortlichen Bootsführers, soweit nicht Versicherungsschutz über eine Privat-Haftpflicht-Versicherung besteht. Der Charterer ist im Falle eines Haftpflichtschadens verpflichtet, den Nachweis eines fehlenden Versicherungsschutzes schriftlich zu erbringen (Erklärung des Charterers oder seiner Versicherung).

Kaskoversicherung (Schäden am Charterboot):

Das Charterschiff ist vollkaskoversichert bei einer Selbstbeteiligung von 500,– €. Die Höhe der Kaution beträgt 150,– €.

Verursacht der Charterer einen größeren Schaden, haftet er auch über die Kaution hinaus bis zur Höhe der Selbstbeteiligung, also bis 500,- €. Gegen eine Gebühr von 20,- € kann sich der Charterer dagegen versichern, über einen Betrag von 100,- € hinaus bezahlen zu müssen.

Für Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig (z.B. wegen Trunkenheit) verursacht werden, haftet der Charterer in voller Höhe.  Die von dem Vercharterer abgeschlossene Versicherung haftet nicht bei Unfällen von an Bord befindlichen Personen und für Schäden an mitgebrachten Gegenständen sowie für den Verlust von zur Bootsausrüstung gehörenden Gegenständen.

 

Pflichten des Charterers:

Der Charterer muss mindestens 18 Jahre alt sein. Der Vercharterer behält sich das Recht vor, dem Charterer die Verfügung über das Schiff zu verweigern für den Fall, dass der Charterer nicht die vorausgesetzte Eignung zum Führen eines Sportbootes besitzt oder nicht mindestens eine weitere 1 Person mit einem Mindestalter von 16 Jahren an Bord ist. In diesem Fall darf der Charterer den Hafen nicht verlassen.

Der Charterer verpflichtet sich, das Schiff wie sein Eigentum nach den Regeln guter Seemannschaft zu behandeln und zu handhaben. Den Vorschriften von Behörden muss Folge geleistet werden. Der Charterer ist im Fall einer Gesetzesübertretung, selbst unwillentlicher Art, den Behörden gegenüber persönlich haftbar. Der Charterer haftet für alle Schäden an Schiff und Ausrüstung, auch für Folge- und Ausfallschäden, die von ihm oder seiner Crew vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden. Der Charterer darf andere Schiffe nicht abschleppen oder bergen und das Charterschiff nur im Notfall schleppen lassen. Es besteht Fahrverbot zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang. Weiterhin verpflichtet sich der Charterer:

1.a) Grundberührungen dem Vercharterer sofort zu melden

2.b) bei Meldung schlechter Wetterverhältnisse nicht mehr auszulaufen bzw. den nächstgelegenen Hafen oder eine sichere Ankerbucht aufzusuchen,

3.c) Bootsführer haben sich an die mitgeteilten Beschränkungen bezügl. Fahrgebiet etc. zu halten (siehe Unterlagen auf dem Hausboot).

Treten während der Charter Schäden am Schiff oder der Ausrüstung auf, so hat der Charterer den Vercharterer sofort telefonisch zu informieren, um mit ihm die Reparatur abzustimmen.

Sollte ein kleiner Schaden die Weiterfahrt des Schiffs nicht behindern, muss der Kunde den Vercharterer telefonisch benachrichtigen und bei selbstverursachten Schäden 24 Std. vor Nutzungsende zurückkehren, um die Behebung des Schadens zu ermöglichen, damit die Nutzung für die nachfolgenden Kunden nicht verzögert wird.

 

Rückgabe des Schiffes:

Die Rückgabe des Schiffes in von Sachen des Charterers geräumtem und besenreinem Zustand erfolgt verbindlich zu den in der Auftragsbestätigung angegebenen Terminen, Uhrzeiten und Orten. Die Rückgabe sollte unbedingt pünktlich erfolgen, da ansonsten ein ordentlicher Ablauf der folgenden Übergaben nicht gewährleistet werden kann. Bei verspäteter Rückgabe berechnet der Vercharterer 20,- € pro angefangener Stunde.

Bei der Rückgabe nimmt der Vercharterer eine Überprüfung des Schiffes und seiner Einrichtung vor. Schiffszustand, Zustand und Vollständigkeit von Ausrüstung und Inventar werden anhand einer Checkliste überprüft und festgestellt.

Für vom Charterer zu vertretende Schäden, fehlende Ausrüstungsteile sowie andere Mängel hat der Charterer eine angemessene Entschädigung zu zahlen, die der Vercharterer nach billigem Ermessen ($315 BGB) festsetzt und die von der hinterlegten Kaution in Abzug gebracht wird. Weitergehende Ersatzansprüche der Vercharterer werden dadurch nicht ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere, wenn eine Havarie oder vom Charterer zu vertretende Mängel verschwiegen worden sind.

Bei Überschreitung der vereinbarten Charterzeit verpflichtet sich der Charterer zur Fortzahlung des Charterpreises sowie sonstiger durch die Überschreitung entstehender Kosten. Sollte durch die Überschreitung ein Anschlusscharter verloren gehen, haftet der Charterer für den entstandenen Schaden.

 

Fahrtüchtigkeit des Schiffes / Mängel unterwegs:

Im Fall einer Störung hat der Charterer die Hinweise der mitgelieferten Dokumentenmappe des Charterschiffes und der Geräte genau zu befolgen. Nach Meldung an den Vercharterer werden notwendige Reparaturen ausschließlich durch den MOBILE-SERVICE der Vercharterer durchgeführt. Der Vercharterer akzeptiert keine Erstattung von Auslagen/Kosten, die der Charterer eigenmächtig veranlasst hat (zum Beispiel Reparaturen durch Fremdfirmen o. ä.).

Ein ersatzfähiger Schaden entsteht nur dann, wenn das Schiff durch eine Störung, bzw. durch einen Schaden für mindestens 5 Stunden nicht mehr benutzt werden kann. Ausfallzeiten von weniger als 5 Stunden – ab Eingang der Meldung bei Vercharterer – begründen keinen Schadensersatzanspruch. Als Ausfallzeit zählt hierbei nur die Zeit zwischen 08:00 Uhr morgens und Sonnenuntergang.

Einsätze des MOBILE-SERVICE der Vercharterer, die wegen vom Charterer oder seiner Crew selbst verschuldeter Schäden oder Störungen von Schiff und/oder Ausstattung (wie zum Beispiel Auflaufen auf Grund) erfolgen, sind kostenpflichtig. Es wird die ortsübliche Vergütung berechnet und der dieser entsprechende Betrag von der Kaution einbehalten.

Haustiere: Haustiere sind an Bord nur mit Genehmigung des Vercharterers gestattet. Preise erhalten Sie auf Anfrage (für Hunde – wie unter Preise veröffentlicht) in Abhängigkeit vom erhöhten Reinigungsaufwand. Für Schäden, die Haustiere am Boot oder dessen Ausrüstung verursachen, haftet der Charterer.

Mietpreis: Der vereinbarte Mietpreis umfasst das Schiff mit Ausstattung (Geschirr, Bettdecken und Kissen, Kartenmaterial, Dokumentenmappe, Zubehör). Unsere Betten sind aus hygienischen Gründen nur mit Bettwäsche zu benutzen! Bettwäsche und Handtücher sind mitzubringen oder können gegen Gebühr vor Ort ausgeliehen werden.

Führerschein: Ein Führerschein ist nicht notwendig. Es erfolgt eine Kurzeinweisung, die den Charterer für die Zeit der Charter zum Führen des Bootes berechtigt. Dabei sind Einschränkungen bezüglich Fahrgebiet und Fahrzeiten zu beachten. Charterer und Schiffsführer müssen nicht die gleiche Person sein.

Einweisung: Sie werden von uns sorgfältig eingewiesen.

Fahrgebiet: Offiziell ausgewiesenes Fahrgebiet auf dem Geiseltalsee.

Reinigung: Am Ende der Charterreise muss das Schiff in einem ordentlichen, besenreinem Zustand abgeliefert werden.

Bei groben Verschmutzungen (z.B. Flecken in den Sitzmöbeln) behalten wir uns eine zusätzliche Reinigungsgebühr vor.

Gerichtsstand und Erfüllungsort: Gerichtsstand ist Mersburg und sonstiger Erfüllungsort ist Mücheln/Geiseltal. Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Sollten Teile dieses Vertrages ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein oder werden, so berührt dies nicht die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen. Solchen Falls wird die unwirksame Bestimmung ersetzt durch eine Regelung, die dem wirtschaftlichen Zweck der ungültigen Regelung möglichst nahe kommt.

Datenschutz: Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Daten werden vertraulich behandelt, es erfolgt keine Weitergabe an Dritte und dient zur Abwicklung und Information der Kundenanfrage.

 

Stand: 05. Januar 2019